Besuch in Würzburg am 2.11.2005

Viel Zeit hatten wir nicht - nur von 11 bis 15:30 Uhr - aber für die Residenz, den Kiliansdom, die Marienkapelle und die Alte Mainbrücke reichte es.

Die ersten 1 1/2 Stunden verbrachten wir mit Führung in der Residenz

Barocker Pomp in der Hofkirche

Auf einem Brunnen im Hof der Residenz wird großer Männer des Ortes gedacht:

Hier: Matthias Grünewald

Tilmann Riemenschneider

Walther von der Vogelweide

Grabplatte Riemenschneiders an der Außenfassade des Kiliansdoms.

Hergestellt von Tilmanns Sohn und Fingerzeig, dass Tilmann sich in vielen Werken selbst verewigt hat:

als Mann mit Barett

Riemenschneiders Adam am Marktportal der Marienkapelle

und Eva auf der anderen Portalseite

Zum Hl. Kilian mit dem goldenen Schwert auf der Alten Mainbrücke sind wir noch gekommen,

aber für die Festung war das Wetter einfach zu regnerisch und trüb.